• Agrar- und Forstmuseen
  • Freilichtmuseen
  • Gedenkstätten
  • Kunstmuseen
  • Literaturmuseen
  • Naturkundemuseen
  • Sakralmuseen
  • Schlossmuseen
  • Spezialmuseen
  • Stadt-, Regional- und Heimatmuseen
  • Technikmuseen
  • Museen im Aufbau

Archiv der verschwundenen Orte Forst/Lausitz

Das Ziel ein Informationszentrum zu errichten, das die Geschichte jener 136 Lausitzer Orte und ihrer Bewohner wissenschaftlich dokumentiert, die seit 1924 ganz oder teilweise dem Tagebau weichen mussten, konnte am 14.10.2006 mit der Eröffnung im Hornoer Gemeindezentrum realisiert werden. Horno entstand als neue Siedlung für das dem Bergbau weichende Dorf. Mittelpunkt der Ausstellung bildet eine begehbare interaktive Landkarte, die das gesamte Lausitzer Revier zeigt. Informationen zum Ablauf der Umsiedlung, zur Chronik der Orte, Hinweise zum sorbischen Sprachgebrauch oder aber auch Bilder mit historischen Ortsansichten werden stehen digital bereit. Weitere Multimediastationen und Hörstationen bieten Filmclips und zahlreiche Zeitzeugenberichte zur Geschichte und Gegenwart der Umsiedlung,

Foto: Archiv verschwundener Orte Forst/Lausitz, Stefan Meyer

Adresse / Kontakt:
Archiv verschwundener Orte
An der Dorfaue 9
03149 Forst OT Horno

Telefon: (03562) 694836
Fax: (03562) 697485

archiv@verschwundene-orte.de

www.archiv-verschwundene-orte.de

 

Öffnungszeiten: 

Dienstag - Freitag 10-17 Uhr

jeden 1. und 3. Sonntag im Monat 14-17 Uhr

an Feiertagen geschlossen

nach Voranmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten geöffnet

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr Informationen