• Agrar- und Forstmuseen
  • Freilichtmuseen
  • Gedenkstätten
  • Kunstmuseen
  • Literaturmuseen
  • Naturkundemuseen
  • Sakralmuseen
  • Schlossmuseen
  • Spezialmuseen
  • Stadt-, Regional- und Heimatmuseen
  • Technikmuseen
  • Museen im Aufbau

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen Oranienburg

Die Gedenkstätte erinnert an authentischem Ort an die Geschichte des Konzentrationslagers Sachsenhausen (1936–1945), an das sowjetische Speziallager Nr. 1/7 (1945–1950) sowie an die Entstehungsgeschichte der Nationalen Mahn- und Gedenkstätte (1945–1961). In erhaltenen Gebäuden des Lagers sind 13 Dauerausstellungen zu besichtigen, die ihre thematischen Schwerpunkte immer auch mit den jeweiligen Orten verbinden. Außerdem bieten Sonderausstellungen vertiefende Einblicke in weitere Themen. Ein umfangreiches Vermittlungsangebot der Museumspädagogik ist ebenfalls Bestandteil der Gedenkstätte. Auf der Website des Museums werden zudem Onlineausstellungen und ein Totenbuch gezeigt.

Foto: Museumsverband des Landes Brandenburg e.V., Andreas Tauber

Adresse / Kontakt:
Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen
Straße der Nationen 22
16515 Oranienburg

Telefon: (03301) 200-0
Besucherdienst / Anmeldung: (03301) 200-200
Fax: (03301) 200-201

besucherdienst@gedenkstaette-sachsenhausen.de

www.stiftung-bg.de

Öffnungszeiten: 

15. März bis 14 Oktober:

täglich 8.30 - 18.00 Uhr

15. Oktober bis 14. März:

täglich 8.30 - 16.30 Uhr

Während der Winteröffnungszeit sind die Museen montags geschlossen. Die Open-air-Dokumentation "Mord und Massenmord im KZ Sachsenhausen", der Gedenkort "Station Z" sowie das Besucherinformationszentrum sind geöffnet.