• Agrar- und Forstmuseen
  • Freilichtmuseen
  • Gedenkstätten
  • Kunstmuseen
  • Literaturmuseen
  • Naturkundemuseen
  • Sakralmuseen
  • Schlossmuseen
  • Spezialmuseen
  • Stadt-, Regional- und Heimatmuseen
  • Technikmuseen
  • Museen im Aufbau

Präsent-Zigarre aus dem Tabakmuseum Vierraden, 1988

Im Juni 1988 fanden im Bezirk Frankfurt die 22. Arbeiterfestspiele der DDR statt. Es sollten die letzten werden. Auch in Schwedt wurde gefeiert. In der Leninallee gab es ein buntes Markttreiben. Traditionelle Handwerke stellten sich vor. Darunter war auch der VEB Rohtabak Schwedt, der in diesem Jahr sein 35. Werksjubiläum beging. So gab es doppelten Anlass, sich etwas Besonderes einfallen zu lassen. In einer limitierten Auflage wurde diese besondere Präsent-Zigarre gerollt. „VEB TABAKKONTOR DRESDEN WERK ROHTABAK SCHWEDT“ steht auf der gelben Bauchbinde. In ihrem „Schneewittchensarg“ wurde sie an Geschäftspartner verschenkt, aber auch verkauft. Zwei Jahre später musste der Betrieb schließen. Die Sprengung des Schornsteins am 12. April 1995 wiederholte symbolisch diese Schließung. Auch wenn hier jetzt keine Zigarren mehr gerollt werden, ist die Uckermark noch immer das größte Tabakanbaugebiet in Ostdeutschland