Druckversion

   

Seit 2013 hat die Lernwerkstatt Kita-Museum ihren nun wohl endgültigen Standort, in einer wunderschönen Gründerzeitvilla in der Gartenstadt Falkensee, direkt am westlichen Stadtrand von Berlin. Insgesamt vier Totalumzüge erlebte das einstige "Museum Kindertagesstätten in Deutschland - Kita-Museum" seit der Vereinsgründung 1996: 1997 von Oranienburg nach Potsdam; 2000 von Potsdam-Stadt nach Potsdam OT Groß Glienicke; 2008 nach Nennhausen/HVL und 2012 dann nach Falkensee. 2010 wurde das Kita-Museum durch ein zweijähriges Neuorientierungs-Projekt konzeptionell zur „Lernwerkstatt Kita-Museum“ weiterentwickelt. Mit dieser Bezeichnung und in dieser Funktion hat es sich in den letzten Jahren in der pädagogischen Fachwelt einen Namen weit über die Landesgrenzen hinaus gemacht.

Das jetzige Lernwerkstatt-Gebäude im Grünen stellt der Bundesverband der Arbeiterwohlfahrt, Berlin, dem Trägerverein pädal – pädagogik aktuell e.V. in vollem Umfang für den Zweck der pädagogischen Lernwerkstattarbeit zur Verfügung. Alle vier Etagen des Hauses sind mit originalen Exponaten als museale Lernwerkstatträume ausgestattet.

Als Besucher/innen verzeichnet die Lernwerkstatt in zunehmendem Maße

  • Lehrkräfte und Studierende aus sozialpädagogischen Fach- und Fachhochschulen
  • berufs- und tätigkeitsbegleitende sozialpädagogische Ausbildungsgruppen freier Träger
  • Berufspraktikant/innen sowie
  •  Erzieher/innenteams aus Kindereinrichtungen.


Das Haus wird über seine Lernwerkstatt-Funktion hinaus gleichzeitig als Überregionales Pädagogisches Zentrum Lernwerkstatt Kita-Museum (ÜPZ) vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg gefördert. Der individuelle pädagogische Erkundungs-Lernort ist also zugleich ein Ort der organisierten Fortbildung für Mitarbeiter/innen in Krippe, Kindergarten, Hort und Kindertagespflege.
Hier finden die im Jahresprogramm offen ausgeschriebenen Fortbildungsseminare für Erzieher/innen und Tagespflegepersonen statt. – Erfahrungsgemäß regen zahlreiche Gäste in der Folge ihrer Seminarteilnahme im Lernwerkstatthaus ihre Einrichtungsteams zu Ausflügen und Studientagen hierher an. Sie wünschen sich auch für die Kolleginnen die Chance, die Lernwerkstatt Kita-Museum als ganz persönliches Erlebnis kennen zu lernen.  – (Über das Fortbildungsprogramm im Rahmen der Lernwerkstatt hinaus führt der Verein pädal – pädagogik aktuell e.V. in großer Zahl Fortbildungen auf Anfrage vor Ort bei Kitas, Trägern oder Kreisjugendämtern durch.)

Mit ihren Angeboten lädt die Lernwerkstatt-Kita-Museum zur Entdeckung und Auseinandersetzung mit traditionellen und den modernen Konzepten der Elementarpädagogik ein. Damit und durch die vielfältigen Fortbildungsangebote rund um früh- und elementarpädagogische Fragestellungen unterstützt pädal – pädagogik aktuell e.V. Erzieher/innen und Tagespflegepersonen dabei, ihre pädagogische Professionalität zu stärken, ihr pädagogisches Wissen zu erweitern und neue kreative Ansätze für die Qualitätsentwicklung in ihren Einrichtungen zu erarbeiten.

Erwachsene lernen, so wie die Kinder, am intensivsten, indem sie eigenaktiv, mit Spaß und Interesse neue Themen erkunden und bearbeiten. pädal – pädagogik aktuell e.V. bietet den pädagogischen Fachkräften Raum zum Entdecken, zum Fragen, zum Forschen und Ausprobieren, zum Nachdenken und Hinterfragen und zum Dialog. Die Erzieher/innen setzen sich mit ihren lernmethodischen Kompetenzen auseinander. Sie werden in ihrer aufmerksamen, interessierten und anregenden Haltung dem Kind gegenüber gestärkt und dazu motiviert, in der eigenen pädagogischen Arbeit modernen früh- und elementarpädagogischen Prinzipien zu folgen. – Für das zeitgemäße Erwachsenenlernen stehen zudem in vielen Räumen mp3-Player, PCs und Laptops bereit, mit denen die Besucher/innen Audio- und Filmsequenzen zu aktuellen Aspekten der Themenräume frei auswählen und allein (Kopfhörer) oder in der Gruppe anhören/ansehen können. Vielfältige themenspezifische Fachliteratur, auch Fachzeitschriften, werden von den einschlägigen Verlagen kostenfrei für die Lernwerkstattzwecke zur Verfügung gestellt.

Die Lernwerkstatt Kita-Museum bietet den Zielgruppen folgende Gestaltungsmöglichkeiten ihres Lernwerkstattbesuchs an:

Die Lernwerkstatt erkunden Angekündigte Besucher/innen erhalten ein einführendes Gespräch (ca. 15 bis 30 min.) und bewegen sich dann frei in den vier Lernwerkstatt-Etagen.

Unterricht, Teamberatungen oder Diskussionen in der Lernwerkstatt
Teams, AGs, Klassen, Seminargruppen können den Besuch der Lernwerkstatt mit eigenen zeitlich begrenzten Beratungs-, Lehr- oder Besprechungseinheiten verbinden. Dazu bereiten wir einen Lernwerkstattraum nach Vereinbarung mit Stühlen, Moderationsmaterialien und/oder Moderationstechnik vor.

Studientage, Team- und Konzeptionstage in der Lernwerkstatt
Einrichtungsteams, AGs, Fachschulklassen oder Seminargruppen verbinden den Besuch der Lernwerkstatt z.B. bei Studientagen mit einem geselligen Teil. Dazu bereiten wir einen Lernwerkstattraum nach Vereinbarung mit Stühlen, Stehtischen, Kalt- und Warmgetränken vor. Gruppen bringen ihr eigenes, vorbereitetes Picknick, Mittags- oder Nachmittags-Buffet mit; Geschirr und Besteck stellt das Lernwerkstatt-Team gegen einen Obolus bereit. - Es besteht auch die Möglichkeit, im nahe gelegenen Restaurant als Gruppe essen zu gehen. Der Gartenbereich "Lernwerkstatt draußen" und das Waldgebiet in unmittelbarer Nähe der Lernwerkstatt sind gut für entspannende Spaziergänge oder Spiele geeignet.

Adresse

pädal - pädagogik aktuell e.V.
Lernwerkstatt Kita-Museum
Mainstraße 11
14612 Falkensee

Telefon: (033 22) 42 93 223
Fax: (033 22) 42 97 704

info(at)paedal.de

www.paedal.de

Öffnungszeiten

außerhalb der Seminartage:

Die Lernwerkstatt Kita-Museum kann nach vorheriger Anmeldung per Telefon oder eMail und nur werktags in der Regel in der Zeit von 10 bis 16 Uhr besucht werden. Gruppen rufen uns bitte frühzeitig (möglichst 6 bis 8 Wochen vorher oder früher) an!

Eintrittspreise

• Erwachsene: Einzelpersonen und Gruppen

5,00 € p.P.

• Schulkinder (nur in Begleitung der Eltern)
• Kinder im Vorschulalter (nur in Begleitung)

2,50 €
  frei

• Bei Belegung / Nutzung eines Raumes für 1 bis 3 Std.

plus 2,00 € p.P.


Kosten für die Ausstattung eines Raums mit Moderationsmaterial und/oder Moderationstechnik, Geschirr, Getränken, Imbiss o.ä. werden individuell vereinbart.