Druckversion

   

Theodor-Fontane-Archiv Potsdam

Das Theodor-Fontane-Archiv in der Villa Quandt - Foto: © Klaus-Peter Möller

Das Theodor-Fontane-Archiv, das sein Domizil seit 2007 in der Villa Quandt unterhalb des Pfingstberges hat, wurde 1935 gegründet. Es ist Literaturarchiv, wissenschaftliche Einrichtung und »kultureller Gedächtnisort von nationaler Bedeutung« (Blaubuch der Bundesregierung). Es arbeitet auf regionaler, nationaler und internatio-
naler Ebene und repräsentiert das Land Brandenburg zum Thema ›Theodor Fontane‹.


Das Archiv sammelt und bewahrt Handschriften, Dokumente und andere Materialien zu Fontane, seiner Zeit und seinen Zeitgenossen, betreibt Grundlagen-
forschung, initiiert Forschungsprojekte, veranstaltet Symposien und gibt zusammen mit der Theodor Fontane Gesellschaft halbjährlich die Zeitschrift »Fontane-Blätter« heraus. 


Es verfügt über eine wertvolle Handschriftensammlung (mit ca. 19.000 Blatt Original-
handschriften Fontanes und seines Umkreises), eine wissenschaftliche Spezialbiblio-
thek, eine historische Zeitungsausschnitt-Sammlung und ein Bild- und Medienarchiv. 


Mit Ausstellungen, Führungen, Vorträgen und Lesungen steht das Archiv auch der allgemeinen Öffentlichkeit zur Verfügung.

Eine Manuskriptseite des »Stechlin« - © TFA

Adresse

Theodor-Fontane-Archiv
im Brandenburgischen Landeshauptarchiv
Villa Quandt
Große Weinmeisterstr. 46/47
14469 Potsdam

Telefon: (0331) 201 39 6
Fax: (0331) 201 39 70

fontanearchiv(at)uni-potsdam.de

www.fontanearchiv.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag:
9–16 Uhr

Freitag:
9–15 Uhr

Bitte melden Sie Ihren Besuch in unserem Haus an.

Eintrittspreise

Gerne stellen wir das Theodor-Fontane-Archiv und die Villa Quandt im Rahmen von Führungen angemeldeten Besuchern, Gruppen und Schulklassen vor.

unter 10 Personen

25,00 €

ab 10 Personen

35,00 €

ab 20 Personen

50,00 €

ab 30 Personen

70,00 €