Druckversion

   

Museum Kraftwerk Plessa

Das 1926 von den Siemens-Schuckert-Werken Berlin erbaute Kraftwerk Plessa gilt als das älteste in seiner Art erhaltene Braunkohlekraftwerk Europas. Eine Führung durch das Kraftwerk stellt die gesamte Industrieanlage vor: den Außenbunker mit Stahlplatten-Förderband, den Becherketten-Senkrechtförderer, den 3-Trommel-Steilrohrkessel mit Mulden- oder Schwingrostfeuerung, die Zoelly-Turbine, den 8 MW-Generator, die komplette Schalthausanlage, den Dampf-Kondensator, den Kühlturm und die begehbare 115m hohe Schornsteinanlage.

Adresse

Industrie-Denkmal und Industrie-Museum
Kraftwerk Plessa GmbH
Nordstraße 1–3
04928 Plessa

Fon: (035 33)  607 20
Fax: (035 33) 607 272

besucherdienst@
kraftwerk-plessa.de

Öffnungszeiten

März bis Oktober
Dienstag bis Sonntag, Feiertage
10–15 Uhr


Eintrittspreise

Erwachsene

2,00 €

Ermäßigt

1,00 €

Familienkarte

4,00 €

Gruppen
ab 10 Personen

1,50 € p. P.