Druckversion

   

Museum Haus Lebuser Land

In dem liebevoll restaurierten, einem der ältesten noch vorhandenen Fachwerkhäuser des Ortes befindet sich eine Dauerausstellung zur Geschichte des Landes Lebus, des Bistums Lebus und der Stadt Lebus.

Ein Museumsbereich ist dem Werdegang des bekannten Schriftstellers und früheren Einwohners Günter Eich und dem Maler Karl Lukas Honegger gewidmet.

Den Besuchern des Hauses werden darüber hinaus wechselnde Ausstellungen mit regionsspezifischem Inhalt geboten.

Mit Vorträgen, Diskussionsabenden und vielfältigen Kulturveranstaltungen, wie dem Tag des offenen Denkmals oder dem Lesekreis Lebus, präsentiert sich die Einrichtung als ein wichtiges kulturelles Zentrum und Begegnungsstätte der Oderregion.

Adresse

Museum Haus Lebuser Land
Schulstraße 7
15326 Lebus

Telefon: (033 604) 230
Fax: (033 604) 636 06

www.heimatverein-lebus.de

 

Öffnungszeiten

April bis Oktober
Dienstag bis Freitag:
10–17 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertage:
13–16 Uhr

November bis März

Dienstag bis Freitag:
10–15 Uhr

Es werden auch Führungen durch die Altstadt Lebus organisiert.

Eintrittspreise

Erwachsene

1,00 €

Kinder

0,50 €