Druckversion

   

Vergangenheit bewahren – Gegenwart erleben – Zukunft gestalten

Um die Erinnerung an die Unternehmen und das gesamte wirtschaftliche Entstehen der Region zu bewahren, gründeten Mitarbeiter der ehemaligen Großbetriebe Anfang 2003 einen Förderkreis für ein Industriemuseum.
Nach der großen Resonanz auf die geschichtliche Darstellung anlässlich des 100–jährigen Bestehens der 1904 gegründeten Teltower Porzellanfabrik sowie der Ausstellung „100 Jahre Teltowkanal“, wurde am 18. Februar 2005 mit Unterstützung der drei Kommunen und von Firmen der Region in Kleinmachnow, im Meiereifeld 35, das Industriemuseum der Region Teltow eröffnet und am 9. März 2005 der Verein „Industriemuseum Region Teltow e. V.“ gegründet, der die begonnene Arbeit mit dem Ziel eines dauerhaften Museums fortsetzte.

Das Museum hat sich schnell zu einem Ort der Begegnung mit Vergangenem und der wissenschaftlich–technischen Gegenwart entwickelt.

Im Juli 2012 ist das Museum nach Teltow umgezogen. Es befindet sich jetzt in einem ehemaligen Industriegebäude. Hier wurden bis 1969 Wechselstromzähler und von 1970 bis zur Wende mechanische Filter hergestellt. Der neue Ort verlangte eine neue Ausstellungskonzeption. Die Ausstellung umfasst die Bereiche Infrastruktur, Elektronik, Kommunikationstechnik, Automatisierungstechnik und Polymerchemie. Der regionale Bezug wird durch Produkte und Dokumente ehemaliger und gegenwärtiger Unternehmen der Branchen hergestellt.

Seit 2007 gibt es ein Informations-
zentrum zur Berufsorientierung im Museum. Damit wollen wir der jungen Generation helfen, eine qualifizierte Berufsaus-
bildung oder den richtigen Studiengang in der Region zu finden.

Wir arbeiten mit 11 Schulen zusammen. Für die Schulen organisieren wir Pro-
jekttage im Museum zur anschaulichen Umsetzung des Lehrstoffes und Exkursionen in Unternehmen zum Kennenlernen der Berufe, zur Berufs-
findung oder zur Studienorientierung. Dazu haben wir Kontakte zu mehr als 200 Unternehmen aufgebaut. Schüler und Eltern haben die Möglichkeit, sich individuell von uns über Praktika, Berufsausbildungen und Studiengängen informieren zu lassen. Für interessierte Lehrer bieten wir gemeinsam mit dem LISUM Brandenburg Fortbildungsveranstaltungen in Hochtechnologie und Unternehmen unserer Region an.

Wer mehr über die interessante Geschichte dieser Industrieregion erfahren will, sollte sich die Ausstellung im neuen Industriemuseum nicht entgehen lassen.

Wir freuen uns auf ihren Besuch.

Adresse

Industriemuseum Region Teltow
Oderstr. 23
14513 Teltow

Telefon: (03328) 33 69 088

imt-museum(at)t-online.de

www.imt-museum.de

Öffnungszeiten

Dienstag bis Samstag
10–16 Uhr

jeden 1. Sonntag im Monat
12–16 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Eintrittspreise

Erwachsene

4,00 €

Schüler

2,00 €

Schulklassen
je Schüler

1,00 €

Familien (2+3)

10,00 €

Jahreskarte
Erwachsene

10,00 €

Jahreskarte
Schüler

5,00 €