Druckversion

   

Sportmuseum der Stadt Frankfurt/Oder

Der Verein Sportgeschichte der Stadt Frankfurt (Oder) e.V. ist Träger des Sportmuseums.

Auf 200 m² ständiger Ausstellungsfläche direkt im Zentrum der Stadt und unmittelbar am Grenzübergang nach Polen gelegen, werden seit 2003 den Besuchern des Museums Sportgeschichte und Erfolge der Sportler der Stadt Frankfurt/Oder gezeigt:

14 Olympiasieger, 22 Weltmeister, 18 Europameister und diverse Medaillengewinner – darunter so bekannte Namen wie Henry Maske und Axel Schulz, Ronny Weller als ehemals stärkster Gewichtheber der Welt, Maik Bullmann als erfolgreichster Ringer Deutschlands, Manfred Kurzer und Uwe Pottek als erfolgreiche Schützen und den dreifachen Olympiasieger von Athen 1896 Hermann Weingärtner.

Adresse

Sportmuseum Frankfurt/Oder
Slubicer Str. 7/8
15230 Frankfurt (Oder)

Telefon: (0335) 665 96 63

info(at)sportmuseum-ffo.de

www.sportmuseum-ffo.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
10–17 Uhr

Samstag
12–16 Uhr

Weitere Termine nach persönlicher Abstimmung tel. unter (0335) 665 96 63